Lustvolle Chefin und glückliche Angestellte

  •  1
  •  2
Kommentar  Laden 


Ich gehe oft zu Pinsaro, einem Laden, der sich auf Blowjobs spezialisiert hat. Als ich einmal in Pinsaro essen ging, bezahlte ich versehentlich mit meiner Firmenkarte, woraufhin die Quittung direkt an meine Chefin geschickt wurde, sodass sie wusste, dass ich oft nach Pinsaro ging. Weil sie nicht wollte, dass ich das Geld der Firma verwende, um an solche Orte zu gehen, ergriff sie die Initiative und lutschte meinen Schwanz mit ihrem Mund. Nicht nur das, sie benutzte auch ihre Muschi, um mich zu lutschen. Da ich meiner schönen Chefin und ihren hervorragenden Fähigkeiten im Schwanzlutschen nicht widerstehen konnte, ging ich von da an nie wieder nach Pinsaro. Sie lutschte fast jeden Tag meinen Schwanz und melkte mich bis zum letzten Tropfen Sperma.